„Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat einer einmaligen Kraftanstrengung zugestimmt und dürfte permanente gemeinsame EU-Schulden erhalten“, von Christoph G. Schmutz (29.07.2020)

Scroll to Top

Jetzt Mitglied werden

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.